Beton web.campusBeton web.campus
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Vertragspartner des/der Nutzers/-in ist die
InformationsZentrum Beton GmbH,

vertreten durch die Geschäftsführung:
Ulrich Nolting (Sprecher), Manuel Mohr

Toulouser Allee 71, 40476 Düsseldorf

Telefon: 0211 28048-1
Telefax: 0211 28048-320

Handelsregister: Amtsgericht Düsseldorf HRB 91184

(nachfolgend „IZB“)

Präambel

Das InformationsZentrum Beton bildet im Zusammenhang mit dem Baustoff Beton bereits seit Jahren Interessierte und Bauausführende durch Fachveranstaltungen und Seminare aus. Nach dem erfolgreichen Start der Beton web.akademie im Jahr 2020, die das technologische Wissen auch digital vermittelt, wird mit dieser Website ein „Campus-Bereich“ innerhalb der Webakademie eingerichtet. Der „Campus Bereich“ soll Studierenden und Lehrenden der teilnehmenden Hochschulen exklusiv und kostenfrei die Möglichkeit bieten, sich mittels digitaler Inhalte rund um das Fachthema „Bauen mit Beton“ weiterzubilden.

§ 1 Geltungsbereich

Für das Vertragsverhältnis zwischen dem IZB und dem/der Nutzer/-in gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Registrierung/ Nutzung gültigen Fassung. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, das IZB stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

§ 2 Vertragsgegenstand

(1) Das Angebot der Website richtet sich ausschließlich an Studierende und Lehrende der Hochschulen, die als Kooperationspartner beim IZB angemeldet sind. Das IZB bietet diesem nutzungsberechtigten Personenkreis auf dieser Website Informationen sowie digitale Inhalte, die sogenannten „digitalen Kursen“, rund um das Fachthema „Bauen mit Beton“ zur privaten Nutzung an. Der Bezug der überwiegenden digitalen Inhalte bedarf einer Registrierung. Die Nutzungsmöglichkeit ist grundsätzlich kostenfrei und besteht auf unbestimmte Zeit.

(2) Nach einer erfolgreichen Registrierung bzw. Anmeldung hat der/die Nutzer/-in die Möglichkeit aus dem gesamten Sortiment des Angebots des IZB Inhalte auszuwählen und abzurufen.

(3) Alle ausgewählten digitalen Inhalte werden zum Download zur Verfügung gestellt. Die Inhalte können auch im Wege des Streamings abgerufen werden.

(4) Das IZB behält sich ausdrücklich vor, die kostenfreien Inhalte jederzeit unangekündigt anzupassen oder zu entfernen. Der/die Nutzer/-in erwirbt keinen Anspruch darauf, dass bestimmte Funktionen und Nutzungsmöglichkeiten bestehen bleiben. Darüber hinaus kann das IZB die Bereitstellung dieser Dienste jederzeit ohne Angabe von Gründen einstellen.

(5) Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

§ 3 Registrierung

(1) Da sich das kostenfreie Angebot ausschließlich an Angehörige der kooperierenden Hochschulen richtet, ist die Registrierung als Nutzer/-in mittels einer Hochschul-E-Mail-Adresse einer teilnehmenden Hochschule erforderlich.

(2) Zur Registrierung ist das auf der Website bereitgestellte Registrierungsformular vollständig und wahrheitsgemäß unter Angabe des Vor- und Nachnamens sowie der Hochschul-E-Mail-Adresse auszufüllen und an das IZB zu senden. Der/die Nutzer/-in muss auch für sein/ihr Konto ein Passwort anlegen. Auf dem Registrierungsformular kann vor dem Absenden der eingetragene Text durch Anklicken der entsprechenden Zeile gelöscht und berichtigt werden. Mit der Absendung des Registrierungsformulars erhält der/die Nutzer/-in eine E-Mail mit einem Aktivierungslink. Nach der Aktivierung durch den/die Nutzer/-in und der darauffolgenden Bestätigung per E-Mail durch das IZB wird ein passwortgeschütztes Konto eingerichtet.

(3) Das Vertragsverhältnis kann jederzeit ohne Angabe von Gründen durch den/die Nutzer/-in mit sofortiger Wirkung gekündigt werden, indem der/die Nutzer/-in das Konto unter „mein-Konto“ durch Anklicken des Buttons „Konto löschen“ löscht. Alternativ kann eine Kündigung auch in Textform erfolgen.

§ 4 Technische Voraussetzungen

Die Website des IZB ist webbasiert, ohne dass es der Installation zusätzlicher Software bedarf. Zur Nutzung der Website, insbesondere zur Wiedergabe von Aufzeichnungen ist die Einhaltung folgender technischer Voraussetzungen erforderlich:

  • eine Standard DSL-Verbindung
  • ein Internetbrowser nach aktuellem Stand der Technik
  • Lautsprecher

Sofern Unsicherheiten bezüglich der Kompatibilität bestehen, kann der/die Nutzer/-in vor einer Registrierung die Funktion unter nachfolgendem Link überprüfen:
https://campus.beton-webakademie.de/digitale-kurse/technik-des-sichtbetons/schalungssysteme-stoesse-ankerstellen/

§ 5 Technische Verfügbarkeit

Aus technischen Gründen kann das IZB eine ununterbrochene Verfügbarkeit der Server, über die die Website betrieben wird, nicht gewährleisten. Es kann insbesondere wegen notwendiger Durchführung von Wartungs- oder Reparaturarbeiten zu Einschränkungen der Website kommen.

§ 6 Haftung

(1) Ansprüche des/der Nutzers/-in auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des/der Nutzers/-in aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des IZB, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet das IZB nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des IZB, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Die sich aus Abs. 1 und 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit das IZB den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Das gleiche gilt, soweit das IZB und der/die Nutzer/-in eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 7 Ausschluss

Das IZB kann einen/eine Nutzer/-in ausschließen und das Konto sowie sämtliche Inhalte dieses/dieser Nutzers/-in löschen, wenn dem IZB hinreichende und belegte Anhaltspunkte vorliegen, dass ein/eine Nutzer/-in gegen die wesentlichen Pflichten dieser Geschäftsbedingungen verstößt. Das IZB wird den/die Nutzer/-in über den geplanten Ausschluss per E-Mail informieren und ihnen die Möglichkeit zur Stellungnahme geben. Das IZB berücksichtigt die berechtigten Interessen des/der Nutzers/-in. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.

§ 8 Urheberrecht; Nutzungsrecht

(1) Das IZB ist Inhaberin aller Nutzungsrechte an sämtlichen abrufbaren Inhalten, insbesondere Texten, Aufzeichnungen/Videos, Grafiken sowie den downloadbaren Inhalten.

(2) Der/die Nutzer/-in erhält ein einfaches, nicht übertragbares Nutzungsrecht zu privaten Zwecken an den verfügbaren Inhalten. Dem/ der Nutzer/-in ist es gestattet, die downloadbaren Inhalte auf einer lokalen Festplatte zur eigenen privaten Nutzung zu speichern und/oder auszudrucken.

(3) Eine darüberhinausgehende Nutzung ist dem/der Nutzer/-in ohne vorherige schriftliche Erlaubnis des IZB untersagt; insbesondere darf der/die Nutzer/-in die abrufbaren Inhalte nicht zu anderen als privaten Zwecken nutzen, verbreiten, öffentlich wiedergeben, öffentlich zugänglich machen, bearbeiten, verändern oder auf eine sonstige Art und Weise verarbeiten; es sei denn und sofern eine der vorstehenden Einschränkungen nach geltendem Recht untersagt ist und/oder dies zur vertragsgemäßen Nutzung erforderlich ist.

§ 9 Schlussbestimmungen

(1) Das IZB kann diese AGB jederzeit und ohne Angabe von Gründen ändern. Die geänderte Fassung der AGB wird den registrierten Nutzern/-innen spätestens drei Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten unter drucktechnischer Hervorhebung der Änderungen per E-Mail zugestellt. Die Nutzer/-innen können den Änderungen innerhalb von drei Wochen nach Zugang dieser E-Mail widersprechen. Setzt ein/eine registrierter/registrierte Nutzer/-in seine/ihre Aktivitäten auf der Website weiter fort, ohne den Änderungen innerhalb dieser Frist zu widersprechen, gelten die geänderten AGB als genehmigt. Auf die Folgen einer widerspruchslosen Vertragsfortsetzung wird das IZB nochmals in einer separaten E-Mail hinweisen.

(2) Auf Verträge zwischen dem IZB und dem/der Nutzer/-in findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der/die Nutzer/-in als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

(3) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

(4) Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist das IZB weder bereit noch verpflichtet. Das IZB bevorzugt bei Fragen und Problemen grundsätzlich die direkte Kommunikation mit den Nutzern/-innen.